Marek Böckmann siegt beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring

Marek Böckmann hat die GT4-Klasse beim prestigeträchtigen ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen und bewies erneut sein Ausnahmetalent. In der Gesamtwertung wurde der Markenbotschaften von Good Feeling Products mit seinem Mercedes-AMG GT4 vom Black Falcon Team Identica guter 18.

Das 24h-Rennen auf der 25,378 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife, der „Grünen Hölle“, gilt als größte Herausforderung für Mensch und Material. Einmal mehr war auch die 47. Auflage des Langstrecken-Klassikers durch zahlreiche Zwischenfälle geprägt, nur 102 der gestarteten 155 Teams erreichten vor 230.000 begeisterten Fans das Ziel.

Den Grundstein zum Erfolg setzte das Fahrerquartett bereits im Zeittraining mit Platz 2 in der GT4-Klasse „SP10“. Im Rennen hielten sich Marek und seine dreiMitstreiter Yannick Mettler, Tobias Müller und Tristan Viidas gekonnt aus alle Raufereien heraus und brachten den rund 500 PS starken Rennboliden aus dem Hause Mercedes-AMG nahezu ohne Kratzer durch die Nacht. Nach 3.680 gefahrenen Kilometern kam die #70 auf Gesamtrang 18 und mit drei Runden Vorsprung auf den nächstplatzierten GT4-Konkurrenten schließlich ins Ziel.

„Unglaublich, dass wir das geschafft haben, schließlich war das mein erstes Rennen mit einem GT4-Auto. Der AMG GT4 hat im Vergleich zu meinem GT3, den ich in der VLN fahre, etwas weniger Abtrieb, macht aber ebenso viel Spaß. Black Falcon hat das Auto perfekt vorbereitet, die Zusammenarbeit mit meinen Teamkollegen hat hervorragend funktioniert. Wir sind ein fehlerfreies Rennen gefahren und haben das Maximum erreicht“, sagte der überglückliche Klassensieger nach dem Rennen.